61. Tribologie-Fachtagung

– 2020 als Online-Konferenz –

Aufgrund der immer noch herrschenden und nicht vorhersehbaren Corona-Situation findet die 61. Tribologie-Fachtagung als reine Online-Konferenz statt, der Termin bleibt unverändert vom 28.–30. September. Die Vorträge der Tagung werden wie gewohnt in mehreren Parallel-Sitzungen gehalten, zwischen denen die Teilnehmer auf dem Bildschirm wechseln können. Danach können die Vorträge auch weiterhin abgerufen werden.

Auch wenn der Corona-Virus im Moment das alles beherrschende Thema ist, werden in absehbarer Zeit wieder die langfristigen globalen Bedrohungen wie Klimawandel, Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung in den Vor­der­grund treten. Da wir nur eine Erde haben und sie auch unseren Kindern und Enkeln in bewohnbarem Zustand hinterlassen möchten, wird Nachhaltigkeit das bestimmende Thema der kommenden Jahrzehnte sein. Dies ist zu­gleich der Wesenskern der Tribologie und deshalb haben wir „Verschleißschutz und Nachhaltigkeit“ zum Thema der Fortschreibung der GfT-Tribologiestudie und zu einem Schwerpunkt der Tagung gemacht, was sich in einem Plenarvortrag und diversen Beiträgen des Tagungsprogramms widerspiegelt.

Das Tagungsprogramm selbst ist mit fast 70 Vorträgen umfangreich wie eh und je. Auch das DFG-Schwer­punkt­pro­gramm „Fluidfreie Schmiersysteme mit hoher mechanischer Belastung“ und das vom BMWi initiierten Forschungsfeld „Tribologie“ sind wieder mit eigenen Sessions vertreten. Ein neuer Themenbereich dreht sich um die Haptik und taktile Wahrnehmung von Oberflächen. Dieses sehr dynamisch wachsende Gebiet wird in den kom­men­den Jahren sicher noch an Bedeutung zunehmen. Selbstverständlich kommen auch im Jahr 2020 die meisten Vorträge aus den Kernthemen der Tribologie:

  • Tribologische Systeme
  • Tribometrie
  • Datenbanken und Datenanalyse
  • Werkstoffe und Werkstofftechnologien
  • Dünne Schichten und Oberflächentechnologien
  • Schmierstoffe und Schmierungstechnik
  • Zerspanungs- und Umformtechnik
  • Maschinenelemente und Antriebstechnik
  • Dichtungstechnik
  • Tribologie in der Fahrzeugtechnik

Insgesamt hoffen wir, trotz des ungewöhnlichen Formats, wieder ein attraktives Programm zusammengestellt zu haben und würden uns freuen, Sie diesmal online zur 61. Tribologie-Fachtagung begrüßen zu können.

Unsere Gebühren lauten in diesem Jahr wie folgt:

  • Teilnehmer 340 €
  • Teilnehmer GfT/DGMK Mitglied 300 €
  • Vortragende 200 €
  • Hochschulangehörige (ohne Prof./Inst.-leiter) 250 €
  • im Ruhestand oder arbeitssuchend 100 €
  • Student*in (bis Master/Diplom) 50 €

Wir freuen uns wieder über Ihre zahlreichen Anmeldungen!

Hier finden Sie das Programmheft:
Programmheft Fachtagung 2020

Hier finden Sie das Anmeldeformular:
Anmeldung Fachtagung 2020

Hier finden Sie den Inhalt der Einwilligungserklärung zur Datenverarbeitung :
Einwilligung zur Datenverarbeitung zur Fachtagung 2020