Veranstaltungen des AK Rhein-Neckar

Seit der Berufung von Prof. Dr-Ing. Jürgen Molter an die Hochschule Mannheim fand am 8. November 2018 das dritte Kolloquium des Arbeitskreises Rhein-Neckar unter seiner Leitung statt. Der Arbeitskreis kann bereits auf eine lange Tradition zurückblicken, und zwar auf nunmehr 39 Veranstaltungen dieser Art, welche in der Vergangenheit von dem vorherigen Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Feinle initiiert wurden.

Externer Vortragender am 8. November 2018 war Dr. Christian Seyfert, Leiter des Prüffelds der Firma Fuchs Schmierstoffe GmbH in Mannheim. Im Rahmen seines Vortrags unter dem Titel „Schadensdetektion bei der Gelenkwellenprüfung“ führte Dr. Seyfert die Methodik vor, welche bei der Firma Fuchs zur Schadensdetektion an Gleichlaufgelenken zum Einsatz kommt.

Ganz im Sinne der ursprünglich angedachten Zielgruppe, nämlich die Industrieunternehmen im regionalen Gebiet Rhein-Neckar, bietet der Arbeitskreis eine Austauschplattform an für alle, die sich mit tribologischen Themen befassen.
In Ergänzung zu dem sonst angesprochenen Personenkreis wurde diese Vortragsveranstaltung in Kombination mit einer Lehrveranstaltung der Hochschule, dem so genannten Maschinenbaukolloquium, durchgeführt. Hierdurch soll auch den Studierenden des Maschinenbaus ein früher Zugang zu spezifischen Themen im industriellen Umfeld ermöglicht werden. Die Resonanz seitens der Studierenden war überwältigend, so dass der Gastredner Dr. Seyfert in einem überfüllten Hörsaal vor etwa 100 Besuchern referieren durfte, was ihm laut eigener Aussage große Freude bereitete.

Im Nachgang an den Vortrag sowie die ausgedehnte fachliche Diskussion fand gemäß alter Tradition noch ein „get-together“ in den Räumlichkeiten des Kompetenzzentrums Tribologie statt.

Es ist angedacht in Zukunft weitere spannende Vortragsveranstaltungen durchzuführen, zu denen wir wieder rechtzeitig einladen werden.