Die Preisträger des GfT-Förderpreises

Die Preisträger 2019

Die Förderpreise 2019 wurden vergeben an:

  • Kategorie 1: für Dissertationen oder ähnliche wissenschaftliche Arbeiten
    Dr. René Greschert, RWTH Aachen
    „Ausbildung tragfähigkeitssteigernder Grenzschichten in der Zahnradfertigung“
  • Kategorie 2: für Diplom-/Master- oder ähnliche Arbeiten
    M.Sc. Jaacob Vorgerd, Ruhr-Universität Bochum
    „Grübchenschäden auf Zahnradflanken – Literaturrecherche, experimentelle Untersuchungen und simulative Ansätze“
  • Kategorie 3: für Bachelor- oder ähnliche Arbeiten
    Helko Mues, RWTH Aachen
    „Einfluss der Überrollfrequenz auf die Schmierfilmausbildung in fettgeschmierten EHD Kontakten“

Die Preisträger 2018

Die Förderpreise 2018 wurden vergeben an:

  • Kategorie 1: für Dissertationen oder ähnliche wissenschaftliche Arbeiten
    Dr.-Ing. Dirk Jaitner, Universität Kassel
    „Effiziente Finite-Elemente-Lösung der Energiegleichung zur thermischen Berechnung tribologischer Kontakte“
  • Kategorie 2: für Diplom-/Master- oder ähnliche Arbeiten
    M.Sc. Enzo Maier, TU München
    „Tribologische Untersuchungen von TEHD Wälzkontakten aus thermoplastischem Kunststoff“
  • Kategorie 3: für Bachelor- oder ähnliche Arbeiten
    B.Sc. Louis Schreyer, KIT – IPEK
    „Numerische Untersuchung des Einflusses von Verschleißpartikeln auf das Reibungsverhalten“

Die Preisträger 2017

Die Förderpreise 2017 wurden vergeben an:

  • Kategorie 1: für Dissertationen oder ähnliche wissenschaftliche Arbeiten
    Dr.-Ing. Tobias Brögelmann, RWTH Aachen
    „Reibungsreduzierung durch gradierte diamantähnliche Kohlenstoffschichten a-C:H:Zr und a-C:H:Ti in EHD-Kontakten des Automobilantriebsstrangs“
  • Kategorie 2: für Diplom-/Master- oder ähnliche Arbeiten
    Fabian Görgen, RWTH Aachen
    „Experimentelle und rechnerische Analyse von Zahnflankenermüdungsschäden konventioneller und neuartiger Zahnradwerkstoffe“
  • Kategorie 3: für Bachelor- oder ähnliche Arbeiten
    Felix Konstantin Prigge, Leibniz Universität Hannover
    „FE-Simulation eines Schrägkugellagers in oszillierenden Anwendung – Numerische Analyse und mikroskopische Betrachtung primärer Verschleißerscheinungen“

Die Preisträger 2016

Die Förderpreise 2016 wurden vergeben an:

  • Kategorie 1: für Dissertationen oder ähnliche wissenschaftliche Arbeiten
    Dr.-Ing. Daniel Harald Trauth, RWTH Aachen
    „Tribology of Machine Hammer Peened Tool Surfaces for Deep Drawing“
  • Kategorie 2: für Diplom-/Master- oder ähnliche Arbeiten
    Max Marian, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
    „Erweiterung eines Simulationstools für elastohydrodynamische Kontakte um ein masseerhaltendes Kavitationsmodell“
  • Kategorie 3: für Bachelor- oder ähnliche Arbeiten
    Sebastian Kamerling, TU Kaiserslautern
    „Werkstoffkundliche und tribologische Untersuchung eines potenziellen Tribowerkstoffes“

Die Preisträger 2015

Die Förderpreise 2015 wurden vergeben an:

  • Kategorie 1: Für Dissertationen oder ähnliche wissenschaftliche Arbeiten
    Dr.-Ing. Birthe Grzemba
    „Predictability of Elementary Models for Earthquake Dynamics“
  • Kategorie 2: Für Diplom-/Master Arbeiten oder ähnliche Arbeiten
    Felix Kröger
    „Modellierung und Implementierung der Schienenkonditionierung auf einem Gleitschutzprüfstand“
  • Kategorie 3: Für Bachelor-Arbeiten oder ähnliche Arbeiten
    Herman Voigts
    „Experimentelle Charakterisierung tribologischer Systeme für das folienfreie Tiefziehen von Edelstahl mittels eines Streifenziehversuchs“